Build Your Bass

Hier seht ihr einen Überblick über alle Teilnehmer unserer Build Your Bass Workshop-Reihe. Eine Präsentation der Instrumente, aber auch vielmehr ihrer Entstehung.

Build Your Bass #48

Buster CW 5 fretless“ Wenn es nach BassLiner Tarik geht, braucht man wohl alle 3,5 Jahre einen neuen BassLine-Bass. ;-) Er hat Ende 2013 schon als 20. Workshopteilnehmer bei uns einen Bass gebaut. Ging es damals mit unserem re:belle in der „lessmore“-Variante in die traditionelle Richtung, war dieses Mal ein singender Fretless-Bass an der Reihe. Er hat sich für den → read more

Build Your Bass #47

re:belle series 4 natural cw Aljoscha kam uns im Vorfeld zu seinem Workshop häufig besuchen, um die Details für sein Instrument zu klären. Schließlich ist sein Traumre:belle in der Ausgestaltung etwas spezieller: Er hatte sich bei seinen Besuchen in unser schön gemasertes heimisches Eschenholz verguckt, welches man durch die Schwärzung der großen Poren hervorarbeiten kann. Als Bodyholz wählte er leichte → read more

Build Your Bass #46

re:belle series 4 natural Zum 50. Geburtstag hat sich Matthias einen Bass gewünscht. Den haben wir dann bei uns zusammen gebaut. Was das Inlay  ๕๐ jetzt bedeutet, könnt Ihr Euch ja selber denken. ;-) Matthias hat sich für den re:belle in seiner Naturholz-Ausführung entschieden. Um den Bass NOCH besonderer zu gestalten, haben wir nicht ein Stück Ulme genommen, wie wir → read more

Build Your Bass #45

Buster Art 5 Zwei Buster Art 5-Saiter sind jetzt unmittelbar hintereinander bei uns im Build Your Bass Workshop entstanden. Zwei Bässe gleicher Bauart, wie sie aber unterschiedlicher nicht sein könnten. Dirk ist einerseits Linkshänder – andererseits hat er sich für einen Buster Art aus Sumpfesche und Riegelahorn entscheiden, den wir im Vergleich zu Michaels matt lackiertem Buster in ein traditionelles → read more

Build Your Bass #44

Buster Art 5 Michael hatte eine nicht ganz so weite Anfahrt. Aus dem Nachbarort kam er zu uns um mit uns einen Buster Art 5 mit einem durchgehenden Hals zu bauen. Diese Konstruktion ist im Rahmen von fünf aufeinanderfolgenden Werktagen, wie wir sie in der Regel beim Workshop beanspruchen, nicht möglich. Deshalb haben wir die Termine über einen größeren Zeitraum → read more

Build Your Bass #43

Buster CW 5 fretless thinline Ekkehard hat sich von unserem hochglänzendem Buster mit dem charismatischem F-Loch zu seinem Workshop-Instrument inspirieren lassen. Allerdings kommt der Body bei diesem Instrument in einer matt lackierten Oberfläche daher – und das in der klassischen Mahagoni-Ahorn Holzkombination. Bewährt hat sich die ausgetüftelte Richter-Elektronik, bei der für jedes Pickupsystem (Piezo/Magnetisch) ein eigener Preamp zur Verfügung steht. → read more

Build Your Bass #42

re:belle series 4 natural Hanjo ist nicht nur der nunmehr 42. Bassbauer in unserer Werkstatt, sondern auch der erste, der sich den Baum für sein Bodyholz selbst ausgesucht – und gefällt hat. Hanjo ist Baumkontrolleur bei der Stadt Duisburg und wusste von unserer Vorliebe für Rüster – dem Holz der Ulme – als Bodyholz. Als dann eine Ulme im Duisburger → read more

Build Your Bass #41

Buster CW 5 Florian wollte sich einen Buster CW mit Edelholzdecke bei uns bauen und hat sich dann vor Ort in das Stück Makassar verguckt, was Rüdiger vor etwa 15 Jahren erworben hatte und aus dem wir seitdem unsere Makassar-Decken fertigen. Interessant bei diesem Build Your Bass-Projekt ist die Geschichte, wie Florian auf uns aufmerksam geworden ist: Florian hat in → read more

Build Your Bass #40

re:belle series 4 CWnp Bodo hat in seinem Build Your Bass-Workshop unseren re:belle nach seinen Vorlieben verändert. Weichen musste das Pickguard – aber dafür ist eine auffallend schön gemaserte Flamed Maple Decke auf den Body aus Sumpfesche aufgeleimt worden. Wie auch bei unserem ersten re:belle ohne Pickguard, sind hier auch die Elektronikfächer von der Rückseite aus zugänglich. Die schwarze Hardware → read more

Build Your Bass #39

re:belle series 5 multiscale highgloss Hans-Helmut war bei seinem Besuch in unserer Werkstatt von unserem re:belle multiscale mit Sumpfeschen-Body begeistert. Er wollte aber eine andere Farblichkeit. Während des Workshops wurde kurzerhand entschieden, die rote Beizung des Basses durch eine Hochglanzlackierung hervorzuheben. Da Hochglanzlackierungen in 5 aufeinanderfolgenden Werktagen – wie sie eigentlich für unsere Build Your Bass Workshops vorgesehen sind – nicht → read more