re:belle series

Die Instrumente der re:belle series von BassLine bringen Altes und Neues zusammen. Modernes Handling und erstklassige Verarbeitung im Retrostil, gespickt mit frischen Details. Durch die Verwendung traumhaft schöner Pickguardmaterialien und innovativer Platzierung der Bedienelemente erhält die re:belle series ihr einzigartiges Erscheinungsbild. Mit retro-futuristischen Akzenten zitieren wir Farbgebung und Pickupbestückungen klassischer Vorbilder. So kommen zum 20jährigen BassLine Jubiläum mit dem ergonomischen Shaping Erfahrung und Innovation zusammen.

Wer schon immer auf der Suche nach einem soliden und modernen Arbeitsinstrument mit dem gewissen Vintage-Flair war, kann aufhören zu suchen. Die BassLine re:belle series ist die Lösung.

Hier die Features und Farbwahlmöglichkeiten der Standard-Serie. Preise dazu findet Ihr in unserer Preisliste im download-Bereich. Selbstverständlich sind andere Ausstattungen möglich. Realisierbar sind nicht nur unsere Standard Longscale Mensuren, sondern auch 35″ und Multiscale-Varianten von 34″-36″. Ebenso sind rein passive Varianten mit nur einem Splitcoil möglich und “natural” Versionen, bei dem wir die Bodies nur matt klar lackieren.

body: canadian whitewood
finish: opaque satin finish // blue, ivory, black, red
electronics: Noll TCM2 concentric bass/treble pot, balance, volume push-pull active/passive
pickups: Häussel JB-SidebySide Humbucker, P-Bass-Pickup // visible polepieces black/creme/white
bridge: ETS single bridges
tuner: Schaller BM light / Hipshot licence
neck: maple (one piece), bolt on (6 screws)
fretboard: maple / rosewood
scale: 34“ / 864 mm
spacing: 5string: 19 mm / 4string: 20mm
frets: 24, jumbo
pickguard: white, cream, pearl white, pearl cream, black, tortoise
knobs: Volume (Mentor 353.61), Balance (Schaller 151), EQ (ETS concentric)
additional: string tree, security locks, battery compartment on the back, scale disc (aluminium), tools, t-shirt, Gigbag
weight: 3,9 kg (4string version), 4kg (5string version)

Hier nun einige Realisierungsbeispiele. Nähere Informationen zu den Multiscale-Bässen findet ihr hier.



BassLine, rebelle series, bass, custom, vintage, shappy, chic

Kurzdemonstration von Phil und seinem Bandkollegen Stefan Huth im Proberaum:

Demo von Or Lubianiker mit neutralem DI-Signal direkt ins Interface:





Andreas H. Bacon (u.a. Thalamus) testet im Le Fink Studio zusammen mit B-Ray an den Drums den ersten Bass der “re:belle series”.

 

Written by